Facebook
News
 

Fokus: 1. Mannschaft

(12.06.2015) Am Samstag, 6. Juni gegen 20.00 Uhr fiel auf dem Seebli der Schlusspfiff der 4.Liga-Aufstiegsrunde 2015. Im Gespräch mit Michi Kaufmann, Trainer unseres  Fanion-Teams, ziehen wir ein Resümee der Saison und insbesondere der letzten 9 Partien.

Mit 13 Punkten aus 9 Partien schliessen unsere Mannen die Aufstiegsrunde im Mittelfeld, auf dem 6. Platz ab. Mit 7 Punkten aus den ersten drei Partien gelang ein Start nach Mass. Im Anschluss ging der Schwung etwas verloren und es folgten einige knappe Niederlagen. Nichts desto trotz konnte man bis 2 Runden vor Schluss Aufstiegsluft schnuppern und vom Gang in die 3. Liga träumen. Michi hebt dabei heraus, dass einige tolle Spiele dabei waren und erhielt die Erkenntnis, dass das Team im Stande ist, auch auf grösseren Spielfeldern, mit einer kompakten Spielweise gegen die besten Teams der 4. Liga zu bestehen.
 
Dass ein Grossteil des Teams schon 2 bis 3 Jahre in dieser Konstellation zusammenspielt ,spürt der Trainer. Die Spieler wissen was erwartet wird und kennen die Philosophie die Marschrichtung und die Erwartungen ihres Chefs.
Angesprochen auf eine Erfahrung auf welche Michi verzichten könnte meint er selbstkritisch: Vor heimischem Publikum auf dem Seebli aus 4 Spielen nur 1 Punkt zu holen ist schon enttäuschend.
 
«Wir wollen wieder in die Aufstiegsrunde!»
Dies das erklärte Ziel von Michi und seinem Team. Er schiebt aber gleich nach, dass der Weg dorthin keineswegs ein Selbstläufer ist. Jeder Spieler ist gefordert und muss sich bewusst sein, dass dieses Ziel nur mit harter Arbeit und der richtigen Einstellung jedes einzelnen erreicht wird.
Dennoch: die Bäume wachsen in Knutwil nicht in den Himmel. Das sind sich viele Leute bewusst. «Unsere Möglichkeiten werden von den Vereins-Verantwortlichen und dem Umfeld realistisch eingeschätzt» lobt Michi das sehr intakte FCK-Umfeld.
 
Ein Blick voraus
Soviel vorab: Michi geniesst auch für die neue Saison das Vertrauen und bleibt der 1. Mannschaft als Trainer erhalten. Sein bisheriger Assistent, Meck Krummenacher, tritt ein paar Schritte kürzer, aber nicht ganz in den Hintergrund. Er steht dem Team im administrativen Bereich weiterhin zur Verfügung. Sein Nachfolger ist bis dahin noch nicht bekannt.

Auf Kaderstufe sind folgende Mutationen bekannt: Reto «Dödi» Galliker und Josua Habermacher kehren aus dem Militärdienst zurück ins Kader. Weiter wird Manuel Lindauer nach längerer Reise ebenfalls wieder zum Team stossen. Verlassen werden das Team Patrick Kaufmann und Michel Lindegger. Die beiden zieht es in Richtung der 2. Mannschaft. Marco Galliker wird in die RS einrücken und 2 weitere Spieler gehen auf Reisen.

Ergänzt wird das Kader mit circa 2 bis 3 Spielern aus dem eigenen Verein (A-Junioren und 2. Mannschaft).

Der Start in die Vorbereitung ist auf den 30. Juni angesetzt. Fix sind bereits 5 Testspiele und der Cupmatch. Start zur Vorrunde ist dann am 29. August 2015.
Wir bedanken uns bei der 1. Mannschaft für einige spannende Fussballstunden, wünschen eine erholsame Sommerzeit und einen guten, schwungvollen und vor allem erfolgreichen Start in die Qualifikationsrunde.

Autor
Raphael Hummel, Redaktion