Facebook
Spielbericht
Junioren Ea | Meisterschaft 

Junioren Ea : FC Sursee Ec

Datum des Spiels 16.10.2019
Anspielzeit 18.30
Resultat 6:3 (3:1)

(17.10.2019) 6:3-Heimerfolg gegen den FC Sursee

Am Mittwoch-Abend bestritten die Ea-Junioren ihr Heimspiel gegen den FC Sursee.
Durch den starken Regen am Vortag herrschten auf dem Seebli äusserst schwierige Verhältnisse für ein Fussballspiel, denn richtiger Rasen war auf einigen Teilen des Spielfelds kaum mehr zu erkennen und so entwickelte sich teilweise eine wahre „Schlammschlacht“ (an dieser Stelle diesmal ein extra Dankeschön an die Trikotwäscherin ;-))
Der Match begann sehr gut für die Knutwiler, denn bereits in der ersten Spielminute reagierte Valentin Nierle im Strafraum nach einer Ecke von Elio Kaufmann am Schnellsten und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Nachdem einige weitere Chancen nicht genutzt werden konnten, war dies auch der Zwischenstand nach dem ersten Drittel.
Zu Beginn des zweiten Drittels luchste Elio Kaufmann dem letzten Surseeer Verteidiger clever den Ball ab und markierte das 2:0. Als Gian Kaufmann nur wenig später mit einem sehenswerten Weitschuss-Tor auf 3:0 erhöhte, dachte man, der Match sei entschieden. Nach dem zwischenzeitlichen Sursee-Treffer zum 3:1 erhöhte Valentin Nierle in der 35. Minute auf 4:1. Kompliment an den FC Sursee, denn er gab sich nun keinesfalls auf. Im Gegenteil: Die Knutwiler wurden phasenweise stark unter Druck gesetzt und nach zwei weiteren Treffern der Gäste stand es zwischenzeitlich nur noch 4:3.
Dann aber krönte Simon Hunkeler seine starke Leistung an diesem Abend und erzielte nach einer Ecke von Liam Limacher das 5:3 per Volley-Abnahme. Als Valentin Nierle wenige Minuten vor dem Ende durch einen schönen Weit-Schuss auf 6:3 erhöhte, war der Match endgültig entschieden. 

Aufstellung
Gian Kaufmann, Matthias Bühlmann, Nico Felix, Simon Hunkeler, Liam Limacher, Valentin Nierle, Matteo Sposato, Mael Egli, Florin Meyer, Elio Kaufmann

Bemerkung
Positiv erwähnen sollte man nach dem heutigen Match auch Nico Felix: Aus privaten Gründen kam er etwas später und so konnte er an diesem Abend erst im letzten Drittel ins Spielgeschehen eingreifen. Hier zeigte er eine bärenstarke Leistung und unterband so manchen Angriff der Surseer. Einmal mehr zeigte er, wie wichtig seine Zweikampf- und Abwehstärke für das Team ist.

Autor
Andreas Nierle