Facebook

FC Eschenbach : 1. Mannschaft

Datum des Spiels 20.09.2018
Anspielzeit 20.00
Resultat 0:1 (0:1)

(22.09.2018) Nach dem Kantersieg in Hochdorf stand für den FC Knutwil in Eschenbach das nächste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Es galt, die überzeugende Leistung zu bestätigen und sich weitere drei Punkte zu sichern.

In Eschenbach angekommen, traf man auf ganz andere Verhältnisse als die Woche zuvor in Hochdorf. Spielte man da auf einem aussergewöhnlich grossen Feld, fand man sich für das Donnerstagsspiel auf einem extrem kleinen Platz wieder. Zu Beginn hatte der FCK Mühe damit. Der Gegner startete fulminant und drückte die Knutwiler in die eigene Hälfte zurück. Nennenswerte Chancen erarbeitete sich der FCE allerdings nicht. In der Folge konnte auch Knutwil ihr Angriffsspiel aufbauen. So war es in der 30. Minute Wüest, der im Strafraum seine gewohnten "Mätzchen" machte und vom Gegner zu Fall gebracht wird. Der Unparteiische zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt - Elfmeter. Ein umstrittener Entscheid, wie die langen Diskussionen der Eschenbacher zeigten. Kuster liess sich davon aber nicht beirren und brachte mit seinem bereits 3. Saisontor die Knutwiler in Führung. Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel, so ging man mit einem knappen Vorsprung in die Pause.
Im zweiten Umschwung wurde die Partie kaum attraktiver. Mehrheitlich mit hohen, weiten Bällen wurde agiert, welche von beiden Abwehrseiten jedoch meist ohne Probleme gepflückt werden konnten. Beide Mannschaften hatten vereinzelt Chancen, einen Treffer zu erzielen. Beiden gelang dies allerdings nicht, weshalb das 1:0 bis zum Schluss stand.
Nach vier Runden findet sich der FC Knutwil ganz vorne wieder und bleibt weiterhin ungeschlagen. In der kommmenden Woche wartet ein weiteres Spiel am Donnerstag. In dem Cup-Sechzehntelfinale geht es für die Knutwiler auswärts gegen Olympique Lucerne zur Sache.

Aufstellung
Lisebach, Kuster, Müller, Hauser, Hodel (72' Mehr), Weidkuhn, Habermacher S., Burkard (45' Schärli), Fortiguerra (75' Kaufmann), Kurmann (79' Weber), Wüest
Ohne Einsatz: Lindauer, Meyer

Torschützen
32' 0:1 Kuster

Bemerkung
Spieler des Spiels: Adrian "Neymar" Kaufmann. Der Stürmer hatte grossen Anteil daran, dass man den 1:0 Vorsprung über die Zeit bringen konnte. Mit seinem gewohnten "Griff-an-den-Rücken" liess er in der fulminanten Schlussphase zahlreiche wichtige Sekunden verstreichen, welche für den FCK Gold wert waren.

Autor
Severino Rütter