Facebook

SC Nebikon : 1. Mannschaft

Datum des Spiels 06.09.2014
Anspielzeit 18.00
Resultat 3:2 (0:2)

(06.09.2014) Vorsprung nicht über die Zeit gebracht
Am letzten Samstag war die erste Mannschaft zu Gast in Nebikon. Nach dem Sieg im ersten Spiel wollte man den Start noch besser machen und die nächsten Punkte holen. Es wartete aber nicht irgendeinen Gegner, sondern einer der Gruppenfavoriten. Vor einem Jahr war man ebenfalls zu Gast in Nebikon und dieser Gegner besiegelte den ziemlich sicheren Verbleib in der Abstiegsrunde. Also hatte man auch noch etwas gut zu machen. Das Spielfeld war in hervorragendem Zustand und auch das ganze Umfeld lud zu einem tollen Fußballspiel ein.

Der Beginn in diese Partie verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften wollten dem Gegner nicht ins offene Messer laufen. Doch nach ein paar Minuten konnte der FCK vermehrt das Spiel in die Hand nehmen. Auch erste Chancen konnten erspielt werden, welche aber noch nicht zwingend waren. Je länger die erste Halbzeit aber dauerte, umso klarer lagen die Vorteile beim FCK. Nun wurden auch die Chancen immer klarer, so konnte ein FCK-Spieler innert kürze zweimal auf das gegnerische Tor losziehen. Leider blieben die Chancen ungenutzt. Wer sie nicht selber macht, kriegt die Tore selber? Zum Glück nicht. Nach einem Freistoss konnte „Denny“ mit dem Kopf das 0:1 erzielen. Auf eine Reaktion noch vor der Pause warteten die Anhänger des SC Nebikon vergebens. Weiter konnten die Knutwiler das Spiel diktieren und auch noch Chancen herausspielen. Durch einen Angriff über die rechte Seite, der wahrscheinlich schönste des ganzen Spiels, konnte schlussendlich Sevi den Ball in der Mitte den Ball zum 0:2 ins Tor schießen. Nach diesem Treffer war Pause. Die Ansprachen der beiden Trainer verliefen sicher sehr unterschiedlich, obwohl beim FCK noch nicht alles passte.

Den Start in die zweite Halbzeit war wieder ausgeglichen. Doch dem Heimteam merkte man an, dass es die Partie noch gewinnen will. Also spielten sie nun vermehrt gegen vorne. Einer dieser Angriffe wurde dann auch in den Anschlusstreffer zum 1:2 umgemünzt. Anschließend war das Spiel völlig ausgeglichen. Das Tempo war nun ausgesprochen hoch und ein munteres hin und her resultierte daraus. Die Nebikoner legten in dieser Phase auch nicht mehr allzu viel Wert auf ihre Defensive, was zu Konter Möglichkeiten der Knutwiler führte. Diese waren zum Teil groß, konnten aber allesamt nicht ausgenützt werden. Ab der Mitte der zweiten Hälfte legte das Heimteam aber noch einmal eine Schippe darauf. Sie waren nun die spielbestimmende Mannschaft. Auch Chancen wurden erspielt, aber von unserem Torwart alle pariert. Die Zeit wurde langsam eng für den SC Nebikon. Unserem Ziel vom sehr guten Saisonstart kamen wir auch immer näher. Doch nach einem Prellball im Knutwiler-Stafraum konnte ein Spieler des SC Nebikon den Ausgleichstreffer erzielen. Dem nicht genug: Nach kurzer Zeit gelang dem Heimteam auch noch der vielumjubelte Siegtreffer. Die Bemühungen für den Ausgleichtreffer von unserer Seite blieben anschließend erfolglos und so endete das Spiel 3:2.

Diese Niederlage war über das ganze Spiel gesehen äußerst unglücklich. Nach einer doppelten Führung zur Halbzeit gab das Fanionteam den Sieg doch noch aus der Hand. Nun darf aber der Kopf nicht in den Sand gesteckt werden, denn mit diesem Sieg konnte vor der Saison nicht gerechnet werden. Wichtig ist es, denn weiteren Gegner die Punkte zu stellen. Dies soll bereits am nächsten Wochenende passieren. Dann ist Derby-Time in Knutwil, denn der FC Triengen ist zu Gast. Für beide Mannschaften ist dieses Spiel enorm wichtig, um mit der Tabellenspitze mitzuhalten. Angespielt wird die Partie am 13.09.2014 um 18.00 Uhr. Die erste Mannschaft des FC Knutwils bedankt sich schon im Voraus für die Unterstützung, um dieses Spiel siegreich zu gestalten.

Aufstellung
D.Häfliger, B.Lang, D.Roos, J.Habermacher, M.Schärli, R.Galliker, S.Habermacher, S.Wüest (D.Kurmann), M.Galliker (M.Kaufmann) (P.Kaufmann), D.Weyermann (C.Kuster), R.Galliker, A.Kaufmann(P.Häfliger)

Torschützen
0-1 D.Weyermann, 0-2 S.Wüest, 1-2 SC Nebikon, 2-2 SC Nebikon, 2-3 SC Nebikon

Bemerkung
FCK ohne P.Kaufmann (nicht eingesetzt), D.Vonesch, R.Lötscher, M.Müller, J.Kaufmann und F.Enz(verletzt)

Autor
Patrick Kaufmann